Wer ist Lucy?

Sie ist das böse.

Und das aufregende.

Die spontane.

Mutige.

Kraftvolle.

Lebenslustige.

Abgrundtief traurige.

Wahrheit.

Schmerzen.

Und Leid.

Und Hass.

Lucy ist Hass.

Der Hass, den ich nicht kann, nicht darf.

Ich muss lernen zu Hassen.

Nur durch den Hass kann man lieben.

Viel Liebe bedeutet auch viel Hass.

Warum kann ich nicht Lucy sein?

Ich hasse dich!

ICH HASSE DICH!

Doch du bist Ich.

?

Ich hasse mich.

Reicht Selbsthass?

Davon habe ich genug.

Werbeanzeigen

Lucy in the Sky with Diamonds

https://i1.wp.com/www.beatlesbible.com/wp/media/lucy-in-the-sky-with-diamonds-painting_01.jpg

„Picture yourself in a boat on a river,
With tangerine trees and marmalade skies.
Somebody calls you, you answer quite slowly;
A girl with kaleidoscope eyes.

Cellophane flowers of yellow and green
Towering over your head;
Look for the girl with the sun in her eyes,
And she’s gone.

Lucy in the sky with diamonds!
Lucy in the sky with diamonds!
Lucy in the sky with diamonds!
Ah…

Follow her down to a bridge by a fountain,
Where rocking horse people eat marshmallow pies.
Everyone smiles as you drift past the flowers
That grow so incredible high.

Newspaper taxis appear on the shore,
Waiting to take you away.
Climb in the back with your head in the clouds,
And you’re gone.

Lucy in the sky with diamonds!
Lucy in the sky with diamonds!
Lucy in the sky with diamonds!
Ah…

Picture yourself on a train in a station,
With plasticine porters with looking-glass ties.
Suddenly, someone is there at the turnstile:
The girl with kaleidoscope eyes.“

Ui manchmal ist es einfach

mit dir zu leben.

Manchmal möchte ich dich einfach nur umbingen.

Wenn ich allein spüle.

Wenn ich allein Fernsehe.

Blogge.

Weil du in der Uni bist.

Ich bin einsam.

Ich habe Angst, schwach zu weren.

Dinge zu tun, die sich nicht rückgängig machen lassen.

Ich verletze mich manchmal nur so.

Weil ich nichts besseres zu tun habe.

Weil meine Langeweile mir blöde Gedanken macht.

Dann bereue ich, dass ich es damals nicht zu Ende gebracht habe.

Never give up in such a wonderfull life.

Krank sein

fühlt sich gut an.

Wirklich.

Eine Diagnose zu haben ist eine Erlösung.

Man ist nichtmehr nurnoch hysterisch.

Es ist nichtmehr nurnoch Mumpitz.

Vielleicht finden sie es bald raus.

Dissoziative Identitätsstörung?

Schizophrenie?

Borderline?

Depressionen?

Ich weiss nicht.

Ich will doch nur einen Namen. Damit ich endlich krank bin.

Dann ist alles nurnoch halb so schlimm.

Dann kann mann mich ja behandeln.

Versteckt

und doch offen sichtbar.

Du könntest das alles hier lesen.

Aber du weisst nicht, dass es existiert.

Soll ich es dir sagen?

Es ist eigentlich besser so.

Ich fühle mich ungestört und freue mich, wenn sich doch ein Besucher verirrt.

Wie du!

Trotzdem hilft es.